Weingut

Poggio Trevvalle

Poggio Trevvalle

Umberto e Bernardo Valle

Land: Italia

Region: Toscana

Fläche: 17 ha

Traubensorten rot: Sangiovese (85%), Alicante, Cabernet Sauvignon, Merlot

Weinbau: bio-organisch

Poggio Trevvalle ist der Name des Weingutes von Umberto und Bernardo Valle, das in der Maremma in der Nähe von Grosseto liegt. Auf 14ha wird zu 85% die Rebsorte Sangiovese angebaut, ergänzt mit Alicante, Merlot und Cabernet Sauvignon. In der Maremma wird auch der berühmte Sassicaia (Sangiovese, Cabernet Sauvignon) erzeugt - dank der durchlässigen, schweren Böden gedeihen auch französische Trauben-sorten wunderbar. Gleichzeitig produziert die Region wegen des Mikroklimas weichere und rundere Sangiovese-Weine als beispielsweise das Chianti classico. Die Gebrüder Valle sind sehr qualitätsbewusst, ernten maximal 7000kg pro Hektare, verarbeiten (quetschen) die Trauben sofort nach der Lese und vergären sie während 8 Tagen ohne Zugabe von Zuchthefen. Der Ausbau erfolgt in Holzfässern verschiedener Grösse, vorzugsweise aus französischer Eiche, manchmal aber auch im Zementtank. Die Sangiovesetraube ergibt sehr kräftige, gut strukturierte Weine und zeigt nach ein paar Jahren wunderbar vielfältige Aromen. Trotz ihrer Potenz ist sie oft elegant und fein und macht dank ihrer herrlichen Aromatik Lust auf mehr als ein Glas.

Poggio Trevvalle
Poggio Trevvalle

Weine

Weine dieses Weinguts